Weiter bei der IJSO

Mareen Kraft, Klasse 10/5, ist in die letzte Runde der Internationalen JuniorScienceOlympiade des Leibnitz-Instituts für Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik gelangt. Nach den beiden Runden im Februar und Juli wird sie für eine Woche vom 6. bis 11. Oktober in Hamburg der Finalrunde gegenüberstehen. Fontiweb hat sich mit ihr zum Interview getroffen.

 

fontiweb: Wie bist du in die letzte Runde dieses Wettbewerbs gekommen?
Mareen: In der ersten Runde musste ich zu Hause Aufgaben lösen, in der zweiten dann musste ich in der Schule eine Klausur mit einem Physik-, einem Biologie- und einem Chemieteil schreiben.


fontiweb: Wie genau wird der Wettbewerb dort ablaufen?
Mareen: Ich werde einen Multiple Choice-Test und eine Klausur schreiben. Außerdem werde ich Experimente in Dreiergruppen durchführen und auswerten.


fontiweb: Möchtest du später beruflich in diesen Themen arbeiten?
Mareen: Ja, ich möchte Medizin studieren – also die Biologie weiterverfolgen.


fontiweb: Wie hast du dich denn eigentlich auf diesen Wettbewerb vorbereitet?
Mareen: Wenn ich ehrlich sein soll, gar nicht.


fontiweb: Wie fandest du die Fragen bei der Klausur?
Mareen: Ich fand sie zum Teil sehr schwer, denn ich durfte kein Tafelwerk benutzen, und es kamen auch Themen vor, die so in der Schule nicht behandelt werden.

 

Das Interview führte Hubert, 8/7

WetterOnline
Das Wetter für
Strausberg