-->

Bundesfinale Golf: Unter den Top 10!

JTFO – wer hat nicht schon einmal davon gehört? Dieser weltgrößte Schulsportwettbewerb wird seit 1969 in mittlerweile 17 olympischen Disziplinen ausgetragen. Die 16 Bundesländer schicken im Frühjahr, Herbst und Winter ihre regionalen Sieger zu den bundesweiten Wettkämpfen. Wir vom TFG waren als Landessieger Brandenburgs in der Sportart Golf in Berlin Gatow mit dabei. Wir, das sind Michelle Marx aus der 10. Klasse, Frederike Nützmann aus der 12, Jesper Holst, Falko Hanisch und ich, Markus Meyer, aus der 9. Klasse. Im Juni 2014 hatte sich das Team des TFG in Bad Saarow unter der Leitung von Herrn Behlau für das Bundesfinale qualifiziert.
Am Sonntag, dem 21. September, reisten die Teams mit 4 Spielern, einem Ersatzspieler und ihrem Betreuer an. Schon am Berliner Hauptbahnhof der Check-in aller Sportler, den Sponsorenständen und dem Einzug in die Quartiere waren toll. Wir Golfer waren im Gästehaus des Christlichen Vereins Junger Menschen untergebracht. Im Berliner Golfclub Gatow gingen dann die Mannschaften der Bundesländer an den Start, bei launischem Wetter aber immer in guter Stimmung. Am Montag spielten wir eine Einspielrunde, um den Platz kennen zu lernen. In der Einspielrunde sowie an beiden Turniertagen herrschte mäßiges Wetter. Am ersten Turniertag waren die Einzel angesetzt, für uns spielten Frederike, Falko, Michelle und Jesper. Nach guten Ergebnissen lag das Theodor-Fontane-Gymnasium zunächst auf Platz 9. Dank einer Leistungssteigerung und guter Ergebnisse wurden wir mit dem 8. Platz belohnt. Gewonnen hat die Mannschaft aus Baden-Württemberg. Am Folgetag wurde der Klassische Vierer ausgetragen. Dieser Spielmodus bedeutet, dass 2 Spieler einer Mannschaft den Ball abwechselnd zur Fahne schlagen. Wir kämpften alle im Team und erreichten unser Ziel und kamen unter die Top 10. Für das Theodor-Fontane-Gymnasium ist das ein sehr gutes Ergebnis bei diesem Turnier, was uns überaus freut. Hoffentlich können wir uns im nächsten Jahr weiter verbessern.

 

IMG 3026

 

Am Ende der Woche wurden noch einmal alle Mannschaften jeder Sportart eingeladen, um die Sieger zu ehren und die Woche mit einem schönen Event ausklingen zu lassen. Die Abschlussveranstaltung aller Sportler in der Max-Schmeling-Halle mit Siegerehrung, gutem Essen und Nick Howard war echt cool. Viel wichtiger war es, bei der JTFO im Bundesfinale dabei zu sein und Fairness, Teamgeist und Unterstützung zu erleben.

 

Markus Meyer, 9/7

WetterOnline
Das Wetter für
Strausberg