Die besten Biologieolympiade-TeilnehmerInnen unserer Schule erhielten am 31. Januar 2020 Auszeichnungen für ihre herausragenden Leistungen.

Schon während des Wettbewerbs hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, einen Bücherwunsch anzugeben. Und diese Wunschzettel waren wirklich breit. So reichten sie beispielsweise von Psychologie-Lektüren, prachtvollen Tierlexika, gruseligem Ungezieferquartett bis hin zu Abiturvorbereitungsbüchern.

Am Tag der Zeugnisausgabe bekamen die besten Teilnehmer*innen dann ihre sehr individuellen Preise ausgehändigt, die Herr Michatz extra für sie organisiert hatte. Neben ihm waren außerdem noch die BiologielehrerInnen Frau Haub, Herr Freitag und Frau Staps sowie unser Schulleiter Herr Sass anwesend. Zusammen gratulierten sie allen zu den wohlverdienten Auszeichnungen.

Als Fazit lässt sich sagen, dass diese erste Qualifikationsrunde der 25. Landesbiologie-Olympiade sehr erfolgreich abgeschlossen wurde.

Doch das war noch längst nicht alles: Sechs Schüler*innen unserer Schule haben sich für die zweite Runde qualifiziert.

Diese - diesmal regionale - Qualifikationsrunde findet am 19. Februar 2020 statt. Mit einem extra dafür angemieteten Kleinbus werden die Bestplatzierten zum Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium nach Frankfurt (Oder) reisen. Für diese besonderen Leistungen möchten wir  Leo Stephan (7/4), Piet Grambauer (7/5), Vanessa Ankert (8/3), Matthis Rothe (8/6), Mai Ly Lipinski (10/6) und Felix Triebel (10/6) beglückwünschen.

Im Namen des gesamten Gymnasiums wünschen wir euch viel Erfolg beim weiteren Wettbewerb!

Patricia, 11/1